6 members like this


Aufrufe: 481 Created: 2022.09.04 Updated: 2022.09.04

Schuluntersuchung nackt DDR

Schuluntersuchung nackt DDR

In meinem Bericht ist nichts erfunden.

In Klasse 6 und 9 gab es Schuluntersuchungen, ich werde von der In Klasse 9 erzählen, da sie für mich prägend war.

In Klasse 6 wurden wir auch nackt untersucht,da fand ich das aber"normal".

In Klasse 9 wurden immer 6 Schüler von einer Schwester aus dem Unterricht in einen anderen Klassenraum gebracht,wo die Untersuchung stattfand.

Dort standen 6 Stühle ,gegenüber war aus Tischen die Untersuchungsliege aufgebaut ,auf den Tischen lagen normale Decken was schon sehr unhygenisch war.Der Arzt und 4 Schwestern waren anwesend. 2Schwestern saßen an Tischen für die Schreibarbeit.Zum meinem Erstaunen waren noch 6 Krankenhaus Azubis im Raum,die die gesamte Untersuchung beobachteten,es waren 2männl. und 4 weibl.Azubis).

Als wir den Raum betraten,sagte eine Schwester, das wir uns ausziehen sollen,auch den Slip,und uns dann hinsetzen dürfen, meine schlimmste Befürchtung wurde leider war ,wir mussten nackt warten bis man aufgerufen wurde!Ein Mitschüler fragte ,ob wir den Slip erst ausziehen können,wenn wir dran sind,die Schwester fragte den Arzt, der antwortete ,nein ,es würde sonst zu lange dauern.Das war für mich nur Schikane weil es völlig unnötig war nackt dazusitzen!In DDR Zeiten wurde auf Scham und Würde keine Rücksicht genommen!Ich schämte mich wahnsinnig dort nackt zu sitzen,gleichzeitig erregte es mich auch.Zumal es auch wieder unhygienisch war,das wir wir unseren nackten Po auf den Stuhl saßen.

Bald war ich an der Reihe,man musste sich auf die Tische legen,wurde abgehört,die Knie wurde von ihm abgewinkelt,dann hinsetzen und mit dem kleinen Hammer wurden die Kniereflexe geprüft.Gegenüber saßen die Azubis und schauten mir zu ,ich empfand es als entwürdigend in diesem Alter so nackt vorgeführt zu werden. Bis jetzt gab es für mich keinen medizinischen Grund für die Nacktheit!Die Azubis geilten sich auf jeden Fall daran auf ,auch eine Schwester die immer direkt mit dem Arzt sprach,hatte ihre Freude daran!

Dann musste man dreimal vor dem Arzt hin und herlaufen, sich kurz bücken,wobei er die Hüften anfasste. Eine Schwester gab mir zu verstehen, daß ich mich auf die Waage stellen soll,wo ich wieder frontal nackt vor allen stand!

Dann gab es noch eine Impfung in den Arm,ich fragte ob ich mich vorher anziehen kann,dies wurde wieder von der Schwester verneint,erst die Impfung , war die lapidare Antwort .Ich war wieder im Zwiespalt zwischen Scham und Geilheit, obwohl es wieder nur Schikane war ,DDR typisch,weil es einfach festgelegt wurde(man soll sich nicht so haben,ist doch nichts dabei …).

Dann konnte man sich anziehen und den anderen noch bei der Nacktuntersuchung zuschauen.

Seitdem sind meine Fantasien, das ich Arzt bin und Gruppenuntersuchungen von Frauen mache.

In meiner Klasse und im Bekanntenkreis erkundigte ich mich darüber und erfuhr das manchen weibl. Personen es damals nichts ausmachte, 2 erzählten mir aber auch das sie das Nacktsein dort auch entwürdigend fanden.

Mich hat es sehr geprägt!

Bin sehr interessiert an ähnlichen wahren Erfahrungen!